Mobile SEM

Nokia stellt neue Entwicklertools für Ovi vor

by Denis Welter on Sep.15, 2009, under Allgemein

Programmierschnittstellen (API’s) und ein Software Development Kit (SDK) für Ovi ermöglichen einfache Entwicklung von Internet- und Smartphone-Anwendungen

nokia-ovi

nokia-ovi

Stuttgart, 3. September 2009 - Mit der neuen Beta-Version des Ovi SDKs, die Nokia heute vorstellt, können Entwickler und Anbieter von Internetdiensten jetzt mühelos Anwendungen erstellen, welche leistungsfähige Funktionen und die Benutzeroberfläche von Ovi nutzen. Nokia wird hierfür schrittweise die Internet- und Mobiltelefon-APIs zur Verfügung stellen. Den Anfang machen dabei die Ovi Maps Player API und die Ovi Navigation Player API für Standort bezogene Lösungen auf Nokia Smartphones.

Nokia arbeitet bereits mit wichtigen Partnern wie Lonely Planet, Deutsche Bahn, Associated Press, Qype, National Geographic, Deutsche Telekom Medien und Langenscheidt zusammen, um Beispielanwendungen zu entwickeln, die die Beta-Version des Ovi SDKs und Ovi APIs nutzen (lernen Sie mehr über die Erfahrungen der oben genannten Partner mit dem Ovi SDK und den Ovi APIs unter http://events.nokia.com/nokiaworld).

„Dies ist erst der Anfang“ sagt Niklas Savander, EVP, Services, Nokia. „Wir werden das Angebot in enger Zusammenarbeit mit den Entwicklern ständig ausbauen, beginnend mit „Social Location“ Lösungen“ Das Ziel ist klar: Wir möchten, dass unsere Partner mühelos leistungsfähige Kontext-relevante Anwendungen entwickeln können, die den Kunden überzeugen.”

Das Ovi Beta-Programm für Entwickler
Nokia lädt alle Entwickler zur Teilnahme am Ovi Beta-Programm ein. Der Zugang erfolgt über die Internetseiten der Forum Nokia Developer Community (www.forum.nokia.com/ovi). Dort stehen die Beta-Version des Ovi SDKs und die Ovi APIs zur Verfügung. Anwendungen, die mit dem Ovi SDK und den Ovi APIs entwickelt werden, werden Anfang 2010 im Ovi Store weltweit Millionen von Kunden zugänglich gemacht.

Beta-Version des Ovi SDKs und Ovi APIs
Das ab sofort nach Registrierung erhältliche Technology-Preview-Paket enthält folgendes:

Ovi SDK Beta - Hierbei handelt es sich um eine nutzerfreundliche web-basierte Toolbox zur Erstellung von Anwendungen für das Internet, sowie für Symbian und Maemo Plattformen, die Ovi Funktionen und eine spezielle Ovi Nutzeroberfläche beinhalten. Das Ovi SDK umfasst die Ovi APIs und brandneue Bibliotheken für die Ovi Benutzeroberfläche (User Interface, UI), über die sich mühelos komplexe Anwendungen erstellen lassen. Das Ovi SDK nutzt Standard-Internettechniken, wie HTML, CSS (Cascading Style Sheets) und JavaScript (JS) – Programmiersprachen, die der gesamten Entwickler-Community weltweit vertraut sind.

Ovi APIs – Mit Hilfe dieser APIs können Entwickler mühelos Dienste wie Karten oder Navigation direkt in ihre Internet-Anwendungen integrieren. Nokia stellte heute die ersten beiden Ovi APIs vor:

Ovi Maps Player API – Diese API ermöglicht die mühelose Integration von Ovi Karten in Anwendungen für mobile Geräte und in Internet-Anwendungen. Diese API basiert auf Kartenmaterial für mehr als 180 Länder sowie Funktionen für standortbezogene Suche und detaillierte Ortsinformationen. Weitere Highlights sind Vektor-Karten mit verschiedenen Ansichten, darunter Karten-, Gelände - und 3D-Ansichten, welche die Erstellung dynamischer Karten als Mashups erlauben. Die Ovi Maps Player API für das Internet wurde bereits früher in diesem Jahr vorgestellt.

Ovi Navigation Player API - Mit Hilfe dieser API können Entwickler die führenden Navigationsdienste von Nokia, darunter Fußgängernavigation, Autonavigation und Routenplanung, direkt in eigene Anwendungen integrieren. So lassen sich neue Services erstellen, mit denen Nutzer mühelos an ihr Ziel gelangen, ganz gleich, ob sie Freunde treffen, eine Sehenswürdigkeit ein Restaurant oder eine Bushaltestelle suchen.

Nokia stellt Gewinner des 2009 Calling All Innovators-Wettbewerbs in der Kategorie ‘Apps on Maps’ vor
Nokia stellte außerdem den Gewinner des 2009 Calling All Innovators-Wettbewerbs in der Kategorie „Apps on Maps“ vor. Primordial, aus St. Paul, Minnesota, erreichte die Spitze in seiner Kategorie mit der Anwendung Ground Guidance, die auf Technologien der U.S. Army basiert. Diese Anwendung, die das Preisgeld von 30.000 US$ gewonnen hat, ermöglicht es dem Nutzer von Ovi Karten auch dann von einem Punkt zu einem anderen zu navigieren, wenn dort keine Straßen oder Straßendaten vorhanden sind. Das Einzige, das der Nutzer benötigt, ist ein Start- und ein Zielpunkt. Der von Ground Guidance ermittelte Weg ist dabei zu Fuß zu bewältigen und vermeidet Hindernisse wie steile Anstiege oder Gewässer. Bei dem im März 2009 gestarteten Wettbewerb handelt es sich um einen weltweiten Wettbewerb für Entwickler mobiler Anwendungen und Lösungen, die die Nutzungsmöglichkeiten von Nokia Geräten im Alltag erweitern. In der Kategorie „Apps on Maps“ sollten neue Ideen vorgestellt werden, die die Leistung und Funktionen von Nokia Geräten nutzen und standortbasierte Dienste wie beispielsweise Ovi Karten unterstützen.

:, , , ,

One comment to “Nokia stellt neue Entwicklertools für Ovi vor”

  1. Builder zum App erstellen gesucht - Nokia N73 Forum

    [...] wird dabei sein, dass Nokia wohl die notwendigen APIs noch nicht vollst

Leave a Reply